Anlage Eibenstock

Wir freuen uns, wieder einmal für einen lieben Kunden einen Anlagentraum umsetzen zu können: Geplant ist das Hauptthema Eibenstock oberer Bahnhof nach Eibenstock unterer Bahnhof mit seinem Schubverkehr im Zeitraum Ende der Epoche III bis hinein in die Modellbahnepoche umzusetzen. 

Die Anlage wird nach Ihrer Fertigstellung fest installiert und besteht aus Gründen der Transportfähigkeit aus zwei Anlagenteilen. Der Schattenbahnhof wird mit Tillig-Gleis entstehen, alle sichtbaren Bereiche verbleiben bei unserem Material, um eine weitestgehend originalgetreue Nachgestaltung zu erreichen. Da räumlich der Platz vorgegeben ist, kommt es im Bereich der Bahnhofseinfahrten des zukünftigen unteren Bahnhofsbereiches zu geringfügigen Anpassungen der Gleisgeometrie.

Elektronisch wird die Anlage mit ESU-Komponten digital gesteuert. Für die Steuerung der Fahrzeuge gibt es zukünftig eine Rückmeldung, so dass sowohl mit Handsteuerung, halb- oder auch vollautomatisch gefahren werden kann.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.